ERNÄHRUNGSCOACHING UND PERSONAL TRAINING

EST. 2013

AGBAGB.html
IMPRESSUMImpressum.html

© Brot & Spiele 2013


1)Glasnudeln laut Verpackungsangabe in Wasser kochen.


2)Thunfisch in Würfel schneiden, in Eiklar tauchen, in Sesam wenden und ganz kurz in einer Pfanne anbraten. Die Stücke sind am besten, wenn sie innen noch roh sind.


3)Cocktailtomaten waschen und halbieren.


4)Gegrillte Paprika, gelbe Chili und Basilikumblätter klein schneiden.


5) Zuerst die Glasnudeln auf dem Teller anrichten, dann die anderen Zutaten aufschichten mit Salz, Pfeffer, Sojasoße und Sesamöl abschmecken.

Dieses Rezept ist wie eine kleine Reise in das entlegene und geheimnsivolle Asien. Lasst mich wissen ob es euch geschmeckt hat!

Dieses Wochenende sind meine liebe Freundin Sandra und der kleine Leo zu besuch. Gemeinsam haben wir einen Picknickkorb mit allem zusammengestellt, was der Garten hergibt. Die kleinen Cornettos sind schnell nachgebastelt und geben jedem Picknick einen besonderen Touch...und jetzt geht‘s raus in die Sommersonne!


  1. 1)Eine Form aus Karton ausschneiden, dazu zuerst einen Winkel von 90° zeichnen und oben mit einem Kreis abschließen. Diese Form kannst du nun immer wieder verwenden.


  1. 2)Aus einer runden Tortenspitze ebenfalls einen kleinen Cornetto drehen und die beiden Formen ineinander geben.

Puh..., ist euch auch sooo heiß?! Da gibt‘s nur eins - selbst leckere Eiswürfel machen.

Und zwar so


Am Abend zuvor einfach deine Lieblings-Früchte auswählen und mit einem Stabmixer pürieren. Mega lecker sind: Erdbeere, Himbeere, Orange, Kiwi, Apfel...einfach alle


Den Apfel musst du entsaften, sonst gibst keinen Saft. Und die Orangen auspressen, sonst gibst auch keinen Saft, ansonsten heißt es immer kräftig pürieren...

Für einen extra cremigen Touch, sorgt Kokosmilch (natürlich Bio und fettreduziert). Und ganz Kreative können die Sorten kombinieren, ist aber aufwändiger, da man dazwischen immer antauen lassen muss.


Super gut machen sich die Eiswürfel in Gesellschaft deiner besten Freunde auf einer Dachterrasse, eingelegt in etwas kühlem Sekt ;)..


Und nun genießt den Sommer!

wieder zurückFood_Blog_1.html