ERNÄHRUNGSCOACHING UND PERSONAL TRAINING

EST. 2013

Was ist eine Bio-Impedanz-Analyse?
Die Bio-Impedanz-Analyse ist eine von Wissenschaftlern weltweit anerkannte Messmethode zur Ermittlung der Körperzusammensetzung. Wer abnimmt sollte regelmäßig kontrollieren ob Fettgewebe oder Muskelsubstanz schmilzt. Auch beim Personaltraining macht die BIA Messung Sinn, denn sie dient hier zur Kontrolle von Trainingserfolgen.

Wie wird die Messung durchgeführt?
Die Messung wird im Liegen durchgeführt, damit sich das Körperwasser gleichmäßig verteilt. Über je zwei Elektroden an Hand- und Fußrücken wird das Messgerät angeschlossen. Die Werte werden gemeinsam mit Daten über Körpergröße, aktuelles Gewicht, Alter und Geschlecht mittels spezieller Software ausgewertet.

AGBAGB.html
IMPRESSUMImpressum.html

© Brot & Spiele 2013

Worauf solltest du bei der Messung achten? 
Verschiedene Faktoren können die Aussagekraft einer BIA Messung stören. Aus diesem Grund sollten Verlaufsmessungen immer unter möglichst denselben Bedingungen durchgeführt werden. Die passende Liegeposition, das korrekte Platzieren der Elektroden und die professionelle Durchführung der Messung sind wesentlich für genaue Ergebnisse. Aber auch du kannst dazu beitragen, dass deine Messung zuverlässige Werte zeigt:

- Letzte große Mahlzeit 2-3 Stunden vor der Messung.
- Trinke am Tag der Messung normal, aber keine großen Mengen unmittelbar vor der Messung.
- Trinke 24h vor der Messung keinen Alkohol.
- Leere vor der Messung deine Blase.
- Vermeide Saunagänge oder starke schweißtreibende sportliche Betätigung 24h vor der Messung.
- Bitte beachte, dass Personen mit Herzschrittmachern keine Bio-Impedanz-Analyse machen können.
- Im Idealfall sollten die Messungen immer zur gleichen Tageszeit durchgeführt werden.